Schlagwort-Archive: Erinnerungsgeschichten

Lesung „Reisegeschichten“

Am 20. August um 17 Uhr lese ich im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen Reisegeschichten im Reisebüro. In dem Hagener Reisebüro an der Springe, Frankfurter Straße 88, erwarten wir das Publikum mit Cocktails, um sie auf das Wochenende oder den nächsten Urlaub einzustimmen. Weiterlesen

Autobiografische Schreibwerkstatt

Die Idee für den Workshop, den ich am Samstag endlich durchführen konnte, reicht zurück in die Zeit, als ich meine Dissertation geschrieben und alles von Erich Kästner gelesen habe. Bei der Lektüre von „Als ich ein kleiner Junge war“, dachte ich, dass das Buch eine gute Inspiration für eine Autobiografie oder einen Workshop sein könnte. Weiterlesen

Broschüre „Weihnachtserinnerungen“

Da ist es, das Weihnachtsheft mit 24 Erinnerungen und Geschichten von Hagenerinnen und Hagenern über ihre Weihnachtserlebnisse in meiner Wahlheimat! Als ich vor zehn Monaten die Idee hatte, war Corona gerade eine kurze Meldung in den Nachrichten und an eine Pandemie hat noch niemand gedacht. Dann kamen Shutdown und die anderen Besonderheiten dieses Jahres, trotzdem oder gerade deshalb habe ich meine Idee vorangetrieben und abgeschlossen 🙂 Weiterlesen

Unvergessene Sportidole

Soeben ist ein Buch von mir erschienen, an dem ich lange, aber auch mit großer Begeisterung gearbeitet habe. Die Aufgabe war nicht leicht. Ich sollte die bedeutendsten Sportereignisse des letzten Jahrhunderts in 5-Minuten-Vorlesegeschichten verpacken und dabei sogar wo möglich, den Wortlaut der Berichterstattung aufnehmen. Weiterlesen

Leibgerichte

In meinem neuen Buch „Leibgerichte“ erzähle ich Geschichten rund um Lieblingsessen – sie sind kurz und möglichst einfach geschrieben, da sie für die Arbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz gedacht sind. Der Vorteil dieser Schreibweise ist, dass sich die Geschichten für alle Zielgruppe gut zum Vorlesen eignen, weil man sich nicht in literarischen Abzweigungen verheddert. Weiterlesen